Karam Bales im Gespräch mit Gunnar Hamann (Ostprog.de).

"Us For Them" und "Initiative Familien": Gespräch mit dem Journalisten Karam Bales

Karam Bales ist Journalist für die Byline Times und Lehrer aus dem Vereinigten Königreich. Er recherchiert seit längerem zur Gruppe „UsForThem“ und einem Lobbynetzwerk, dass in Großbritannien sehr erfolgreich gegen Schutzmaßnahme an britischen Schulen mitgewirkt hat. Laut seiner Recherchen bestehen beste Kontakte in die konservative Politik und in die Medien hinein. Über die Geldgeber hinter dem einflussreichen Netzwerk, ein beispielloses Medienversagen, die Verbindungen zur deutschen „Initiative Familien“ und Lobbying, das Menschenleben gefordert hat und weiter fordert. Ein Gespräch.

Teile die Vision:

Share on facebook
Share on reddit
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on print

Dir gefällt was du liest? Dann unterstütze mich auf Patreon:

0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Querdenken „mit einer schöneren Oberfläche“?

Das Engagement von Kristina Schröder für den umstrittenen Verein „Initiative Familien“ reicht lange zurück. Neue Dokumente und eigene Netzwerkrecherchen belegen: Der Kontakt zwischen der ehemaligen Familienministerin und INSM-Botschafterin mit dem Verein besteht weiterhin. Trotz klarer Belege über die Vernetzung mit Querdenkern. Außerdem: Interne Einblicke in die Initiative.

Fortschreiten »

Die „Little Barrington Declaration“ der Initiative Familien

Die Initiative Familien hat ein Querdenker-Problem. Das habe ich jetzt mehrfach nachgewiesen. Nach jeder Abgrenzung des Vereins kommt eine weitere große Enthüllung, auf die dann nach anfänglicher Gegenwehr erneut eine Abgrenzung folgt. Irgendwann sollte allen klar sein, dass wir es nicht mit einem glaubwürdig agierenden Verein zu tun haben. Trotzdem sprechen Medien weiterhin mit dem Verein. Ein Kommentar und Blick zurück.

Fortschreiten »

Die #Kindertruppe der Initiative Familien: Gegen die Vernunft

Die Initiative Familien versucht sich über eine Entschuldigung nach den nachgewiesenen Verbindungen zur Querdenker-Szene aus der Schusslinie zu bringen. Meine Netzwerkanalyse des Umfelds der Initiative auf Twitter zeigt aber: Das Problem geht tiefer und betrifft weitaus mehr Mitglieder als nur Zarah Abendschön-Sawall. Und: Es betrifft anscheinend auch eine Bubble von Mediziner-, Virolog:innen sowie Politik und Journalist:innen. Eine Netzwerkanalyse.

Fortschreiten »