Gert Wöllmann (FDP Hamburg) bezeichnet DIW-Studie als Propaganda

Gert Wöllmann (FDP Hamburg) bezeichnet DIW-Studie als „Propaganda“

Eine Studie des Consulting-Unternehmens des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Econ) wurde gestern in Berlin vorgestellt. Eine Auseinandersetzung mit den Maßnahmen zum Klimaschutz in den Parteiprogrammen. Das Mitglied des Hamburger Landesvorstands – Gert Wöllmann – bezeichnet die Studie als „Propaganda“. Was ist dran an den Vorwürfen? Eine Betrachtung mit abschließendem Kommentar.