Bewegung Halle. Die GrundRechten

Bewegung Halle: Die „GrundRechten“

Am 13. Dezember fand eine Demonstration gegen Coronamaßnahmen in Halle an der Saale statt. Veranstalter ist die „Bewegung Halle“, die sich erst kürzlich von einem Artikel der Mitteldeutschen Zeitung distanzierte, in dem sie als „rechtsgerichtet“ bezeichnet wurde. Die Lokalredaktion von DuBistHalle hatte am Montag bereits berichtet, dass diese klare Abgrenzung zum rechtsextremen Spektrum bei der Bewegung fragwürdig ist. Ich habe mir die Demonstration und die Präsenz der Gruppe auf Telegram genauer angeschaut.

Armin Philipp, Foto: Hautcentrum Stuttgart.

Team Kinderschutz: Initiative fordert Bildungspolitik zum Handeln in der Pandemie auf

Armin Philipp ist Impfarzt und Dermatologe aus Stuttgart. Mit anderen hat er über Twitter die Initiative „Team Kinderschutz“ ins Leben gerufen. Via Mail, wollen sie die Bildungspolitik in der Pandemie zum Umdenken bewegen. Gemeinsam fordern sie generell Masken an Schulen, Tests und Luftfilter, Quarantäne für Klassen bei Auftreten eines Falls sowie eine temporäre Aussetzung der Präsenzpflicht bis zur vollständigen Impfung. Ein Gespräch zu den Beweggründen, politischer Trägheit und dem Vorwurf der Hysterie.

Brief aufgetaucht: Wissenschaftlicher Beirat in Thüringen empfiehlt Maskentragen an Schulen

Geleaktes Gutachten: Wissenschaftlicher Beirat empfiehlt das Tragen von Masken an Thüringer Schulen

Ein mir zugespielter Brief des „Beirats zum SARS-2/CoVID-19-Pandemie- und Pandemiefolgenmanagement der Thüringer Landesregierung“ – der auch der Deutschen Pressagentur vorliegt – empfiehlt „das konsequente Tragen von Masken und eine systematische Umsetzung der AHAL-Regeln“ an Thüringer Schulen. Darin wird auch gewarnt, dass es „aufgrund der geringen Impfbereitschaft regional zu einer Überlastung des Gesundheitssystems“ kommen könnte.

Der schmale Pfad der Pandemiebekämpfung an Schulen. Foto und Bearbeitung: Gunnar Hamann, Ostprog.de.

Der schmale Pfad der Kultusministerien – Ein Weg durch die soziale Kälte

Von Donnerstag bis Freitag tagte die Kultusministerkonferenz in Potsdam. Dabei ging es auch um den Umgang mit der Corona-Pandemie an Schulen. Mehrere Bundesländer haben die Verpflichtung zum Tragen von Masken bereits aufgehoben, trotz einhelliger Kritik von mehreren Seiten. Ich skizziere hier, was seit der Veröffentlichung des ersten und zweiten Zwischenberichts zur Corona-Studie an Schulen geschehen ist und betrachte die Entwicklungen. Ein Kommentar zu Gesellschaft und Politik sowie Drama in drei Akten.

Kunst, Kultur und Corona

Kunst, Kultur und Corona

Seit über einem Jahr beherrscht die Pandemie unseren Alltag. Auch Künstler:innen können davon ein Lied singen. Allerdings auf leeren Bühnen. Über die digitale Bühnenflucht und welche Hürden die unerwartete Situation mit sich bringt, sprach ich mit Julia Raab (Figurenspielerin und Theaterpädagogin) sowie Jonas Schütte (Leiter der Volksbühne Halle und Schauspieler).