Titelbild: Foto von Franziska Müller-Rech via Wikipedia-Nutzerin Fmr1607. Lizensiert unter CC BY-SA 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/. Fotomontage von Gunnar Hamann, Ostprog.de. Bild der Polizistin mit Smartphone, via Pixabay. Logo der FDP via FDP.de. Foto von Sava Stomporowski (privat).

Politische Tonpolizei NRW

Die Beisitzerin eines Landeselternverbands in Nordrhein-Westfalen wird im Januar dieses Jahres ausgeschlossen. Vorangegangen war politischer Gegenwind, für private Äußerungen, die sie auf Twitter getätigt hatte. Was hat die bildungspolitischen Sprecherinnen von CDU und FDP dazu veranlasst, den Verband unter Druck zu setzen? Welche Rolle hatte dabei der Vorsitz des Vereins, der – so macht es derzeit den Anschein – persönliche Kontakte zu einer der Politikerinnen hatte? Und: Wieso sprechen Politikerinnen der genannten politischen Parteien eigentlich mit Unterstützerinnen radikaler Querdenkengruppierungen, sanktionieren aber in diesem Fall die freie Meinungsäußerung? Ein Beitrag mit abschließendem Kommentar zu einer demokratisch fragwürdigen Grenzverschiebung der politischen Kultur.

Titelbild: Foto von Nicole Reese via YouTube-Video von Demokratiemanufaktur e.V. und bearbeitet von Gunnar Hamann, Ostprog.de. Im Original lizensiert unter CC BY 3.0., https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/. Logo von Lobbyisten für Kinder von der Webseite der Lobbyisten für Kinder und Logo von Laut für Familien über die Webseite von Laut für Familien. Titelbild bearbeitet von Gunnar Hamann, Ostprog.de.

#UnmaskNicoleReese?

Nicole Reese ist Mitbegründerin einer Elterninitiative und bezeichnet sich selbst als „engagierte Demokratin“. Ein anonymer Account auf Twitter, der mutmaßlich von Nicole Reese betrieben wurde, lässt nun Zweifel an dieser Außendarstellung aufkommen. Eine investigative Recherche mit Blick in das rechtsaffine Netzwerk von Querdenken und Kindertruppe auf Twitter. Und: Ein Überblick über das Netzwerk, in dem sich Reese auch außerhalb von Twitter engagiert, das Fragen bezüglich der Rolle von WELT und Kristina Schröder bei der Förderung dieser und ähnlicher Initiativen aufkommen lässt. Ein Beitrag im Rahmen einer gemeinsamen Recherchearbeit mit der Journalistin Annette Bulut.

Foto: Nele Flüchter, https://lautfuerfamilien.de/ueber-uns.

#UnmaskNeleFlüchter

Bei einer Recherche entdeckte ich zufällig den anonymen Twitteraccount von Nele Flüchter. Sie ist Mitinitiatorin von LautFürFamilien, FriedlichZusammen sowie Mitglied der Partei LobbyistenFürKinder. Ein Beitrag über die offensichtliche wechselseitige Unterstützung von Querdenken durch Nele Flüchter und ihrer zahlreichen Initiativen.

LEK NRW – #LauterFürFamilien

Anke Staar und Christian Beckmann von der Landeselternkonferenz NRW im Gespräch über Anfeindungen von LautFürFamilien / KinderBrauchenSchule während der Coronakrise. Außerdem geht es um Drohungen, fehlende Beachtung der gewählten Landesverbände in Nordrhein-Westfalen, Gespräche auf unterschiedlicher Augenhöhe zwischen Politik und Schüler:innen sowie eine rechtliche Lücke in der Landesschulverordnung.

Interview: Einflussnahme auf Elternverband in NRW durch die FDP?

Sava Stomporowski war bis vor kurzem Vorstandsmitglied und Mitarbeiterin der Landeselternschaft der integrierten Schulen in Nordrhein-Westfalen (LEiS NRW). Im Interview erklärt sie ihre Sichtweise auf den Ausschluss. Hat die Landtagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecherin der FDP in Nordrhein-Westfalen – Franziska Müller-Rech – Einfluss auf die internen Prozesse der Landeselternschaft genommen? War Nordrhein-Westfalens Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) ebenfalls involviert?