* Titelbild: Hintergrundbild des Netzwerks von Karam Bales, Counter Desinformation Project. Weiteres Hintergrundbild von Pixabay.com. Bearbeitung durch Gunnar Hamann, Ostprog.de.

Counter Disinformation Project

British journalist Karam Bales is making his research – on globally connected disinformation groups and individuals – available for journalists and the public at large. Bales played an integral part in reporting on the so called “HARTleaks”, exposing the Health Advisory & Recovery Team’s (HART) lobby influence on the United Kingdom’s policy making. Together, Bales and I talked about his motivation for the project, global links between disinformation groups, and had a comparative look on the public discourse on COVID-19 in the United Kingdom and Germany.

* Titelbild: Hintergrundbild des Netzwerks von Karam Bales, Counter Desinformation Project. Weiteres Hintergrundbild von Pixabay.com. Bearbeitung durch Gunnar Hamann, Ostprog.de.

Counter Disinformation Project

Der britische Journalist Karam Bales stellt seine Recherchen – zu global vernetzten Desinformationsgruppen und deren Mitglieder – bereit für Journalist:innen und Öffentlichkeit. Bales nahm eine wichtige Rolle in der Berichterstattung zu den sogenannten „HARTleaks“ ein. Mit seiner Arbeit offenbarte er den Einfluss des Health Advisory & Recovery Teams (HART) auf politische Entscheidungen im Vereinigten Königreich. Bales und ich sprachen über seine Motivation für das neue Projekt, globale Verbindungen zwischen Desinformationsgruppen und verglichen die öffentliche Coronadebatte im Vereinigten Königreich mit der in Deutschland vorherrschenden Debatte.

* Titelbild: Foto von Martin H. von der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag via Wikipedia. Lizensiert unter CC BY-SA 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0. Maske via Pixabay. Bearbeitet von Gunnar Hamann, Ostprog.de

Interview: „Wir Politiker werden verarscht, von denen da oben!“

Im Deutschen Bundestag herrscht weiter Maskenpflicht. Und auch im Bayerischen Landtag sieht es leider nicht anders aus. Trotz „Freedom Day“ (FDP) und der „Entlarvung der Pandemie-Lüge“ (sinngemäß: Querdenken). Initiativen wie Politiker in der Krise versuchen daran etwas zu ändern, werden aber anscheinend kaum gehört. Sind das Bundesparlament und Landtage die heimlichen Hotspots der Republik? Ich sprach mit Martin H., der bereit ist das offen auszusprechen, was viele Parlamentarier sonst nur hinter hervorgehaltener Maske zu sagen bereit sind. „Wir Politiker werden verarscht von denen da oben!“ Eine Satire.

inside_initiative_familien

Inside „Initiative Familien“

Markus Schenk ist zweifacher Vater und seit Anfang Dezember in der internen Facebookgruppe der Initiative Familien aktiv. Bei meinen eigenen Recherchen fiel er mir bereits auf, als jemand der differenziert und interessiert an Argumenten ist. Ein starker Gegensatz zu anderen Accounts, die sich an der Gruppe beteiligen. Vor kurzem wurde er aus der Gruppe ohne Erklärung entfernt, weil er die Schüler:innen-Petition von #WirWerdenLaut teilte. Ein Gespräch über seine Motivation und Eindrücke aus der Gruppe.

Interview: Einflussnahme auf Elternverband in NRW durch die FDP?

Sava Stomporowski war bis vor kurzem Vorstandsmitglied und Mitarbeiterin der Landeselternschaft der integrierten Schulen in Nordrhein-Westfalen (LEiS NRW). Im Interview erklärt sie ihre Sichtweise auf den Ausschluss. Hat die Landtagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecherin der FDP in Nordrhein-Westfalen – Franziska Müller-Rech – Einfluss auf die internen Prozesse der Landeselternschaft genommen? War Nordrhein-Westfalens Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) ebenfalls involviert?

Kunst, Kultur und Corona

Kunst, Kultur und Corona

Seit über einem Jahr beherrscht die Pandemie unseren Alltag. Auch Künstler:innen können davon ein Lied singen. Allerdings auf leeren Bühnen. Über die digitale Bühnenflucht und welche Hürden die unerwartete Situation mit sich bringt, sprach ich mit Julia Raab (Figurenspielerin und Theaterpädagogin) sowie Jonas Schütte (Leiter der Volksbühne Halle und Schauspieler).