attacke_hallmarkt_fff_zivilcourage_klimacamp

Attacke auf dem Hallmarkt

Fridays For Future Halle und Klimacamp Ost zeigen Zivilcourage

Am Samstag griff ein alkoholisierter 35 Jahre alter Mann zwei Frauen auf dem Hallmarkt an. Teilnehmer:innen des Klimacamps Ost und von Fridays For Future zeigten Zivilcourage und beschützten die Betroffenen bis zum Eintreffen der Polizei.

Gegen 17:30 Uhr kam es am gestrigen Samstag zu einem Angriff gegen zwei Passantinnen. Laut Aussage von Jonas Venediger (Fridays For Future Bitterfeld) und Simon Groth – Vater einer minderjährigen Teilnehmerin des Klimacamps – waren die beiden jungen Frauen gerade dabei den gegenüberliegenden Supermarkt am Klimacamp zu betreten, als der Vorfall geschah. Laut Angaben der Polizei in Halle (Saale) begann ein 35-jähriger polizeibekannter Mann, die beiden Frauen verbal zu attackieren. Laut übereinstimmenden Angaben verschiedener Teilnehmer:innen habe er den beiden Frauen gedroht: „Ihr werdet sowieso nicht mehr lange leben.“

Der Mann war stark alkoholisiert, berichteten Polizei und Anwesende des Camps. Simon Groth schilderte die Situation folgendermaßen: Beide Frauen standen mit dem Rücken zum Angreifer, als dieser plötzlich beide nacheinander in den Rücken trat. Daraufhin seien diese in den Laden gerannt, um sich in Sicherheit zu bringen. Simon Groth hatte den Tumult zuvor bereits mitbekommen und sich dem Angreifer genähert. Er versuchte diesen verbal abzulenken. Jonas Venediger und Marktangestellte verständigten daraufhin die Polizei. 

Währenddessen entkamen die Mädchen über den Ausgang der Supermarkts und wurden von Teilnehmerinnen des Camps auf dem Hallmarkt in Schutz genommen und mit Decken versorgt. Laut Jonas Venediger, standen die Frauen unter einem leichtem Schock. Der Angreifer habe dies beobachtet und sich in Richtung Camp begeben. Zwischen Camp und Kreuzung wurde er daran gehindert, sich den beiden jungen Frauen zu nähern. Simon Groth stellte sich zwischen Angreifer und dem Camp auf. Die Polizei traf nach ungefähr zehn Minuten am Hallmarkt ein und führte den alkoholisierten Angreifer ab. Ein Rettungswagen traf ebenfalls am Ort des Geschehens ein. Die beiden Frauen wurden, so Simon Groth, von ihren beiden Vätern abgeholt.

Der Mann wurde laut Polizeiangaben in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Teile die Vision:

Dir gefällt was du liest? Dann unterstütze mich auf Patreon:

0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Standbild aus der aktuellen Folge "Inside PolitiX" des ZDF mit Christiane Hübscher. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Q0fl_vhcRMY.

#Recherchefails – Inside PolitiX (ZDF)

Am 19. November erscheint in der ZDF Mediathek sowie auf YouTube eine wirklich bemerkenswerte Folge der Sendereihe „Inside PolitiX“. Auf der Seite des ZDF beschreibt man die Sendung folgendermaßen: „Unsere Hauptstadtkorrespondent*innen nehmen sich regelmäßig ein Thema der Zeit vor und tauchen ganz tief ein. Hier berichten sie von ihren Gesprächen hinter der Kamera und geben fundierte Prognosen.“
Doch genau daran scheitert diese Ausgabe der Journalistin Christiane Hübscher in vielerlei Hinsicht und ich erkläre hier im Video, warum das der Fall ist.

Fortschreiten »
Nicosch (rechts im Bild) sieht auf einen roten Zahlenvorhang, hinter dem ein weißes Kaninchen steht.

Nicosch – Aufklärer im „Kaninchenbau“

Nicosch heißt er, ist 40 Jahre alt, lebt in der Kleinstadt Nauen in Brandenburg und hat auf TikTok beinahe 45.000 Follower sowie 445.000 Likes. Sein Umfeld weiß davon kaum etwas. In Zeiten zunehmender Desinformation und Verschwörungsmythen setzt er sich in seiner Freizeit gegen deren Verbreitung ein und zieht damit ein recht großes Publikum an. Was ihn antreibt, wie er auf die Ideen für seine Videos kommt und was man gegen die zunehmende Radikalisierung tun kann, darüber habe ich mit ihm gesprochen.

Fortschreiten »
* Titelbild: Zusammenstellung aus zwei Standbildern von Out to see / „Schutzfilm“. Bearbeitung und Montage: Gunnar Hamann, Ostprog.de.

OUT TO SEE – Wer ist John Ioannidis?

Querdenken-Filmproduktion „Schutzfilm“ hat eine neue Dokumentation veröffentlicht. Darin zu sehen: Über eine Stunde Gespräch mit dem umstrittenen griechisch-amerikanischen Medizinprofessor John Ioannidis. Eine Reise zu den Grenzen der Evidenz. Eine Filmkritik.

Fortschreiten »